ausrasten


ausrasten
ausrasten [Redensart]
Auch:
Bsp.:

Es ist immer das Gleiche, wenn jemand versucht, Harry zu sagen, was er tun soll. Er macht eine Szene und stampft hinaus.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausrasten — Ausrasten, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, zur Genüge rasten, oder ruhen; in der höhern Schreibart, wofür im gemeinen Leben ausruhen üblicher ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausrasten — V. (Aufbaustufe) ugs.: vollkommen aus der Fassung geraten, wütend werden Synonyme: außer sich geraten, die Beherrschung verlieren, rasen, toben, sich vergessen, wüten, ausflippen (ugs.), austocken (ugs.), hochgehen (ugs.) Beispiele: Als er das… …   Extremes Deutsch

  • ausrasten — außer sich geraten/sein, die Beherrschung/die Fassung/die Kontrolle verlieren, die Nerven/die Selbstbeherrschung verlieren, kopflos werden, rasen, toben, sich vergessen, wild werden, wüten; (ugs.): an die Decke gehen, aus der Haut fahren,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausrasten — einen Tobsuchtsanfall kriegen (umgangssprachlich); abgehen (umgangssprachlich); durchdrehen (umgangssprachlich); austicken (umgangssprachlich); ausklinken (umgangssprachlich); ausflippen ( …   Universal-Lexikon

  • ausrasten — aus|ras|ten (umgangssprachlich auch für zornig werden); sich ausrasten (süddeutsch, österreichisch für ausruhen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ausrasten — aus·ras·ten (ist) [Vi] 1 etwas rastet aus etwas löst sich aus einer Halterung oder springt heraus ↔ etwas rastet ein <ein Hebel> 2 gespr; die Nerven verlieren und sich plötzlich aggressiv oder sonderbar verhalten; [Vimp] 3 bei jemandem… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausrasten — ausrastenintr 1.fassungsloswerden.Eigentlich»sichauseinerHalterunglösen«.1970ff. 2.demZusammenhangmitderbisherigenUmweltverlorengehen.1970ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ausrasten — [ausrassdn] 1. sich ausruhen, verschnaufen, Pause machen 2. wütend, zornig werden, durchdrehen …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • ausruhen — sich ausruhen Atem holen, [sich] ausschlafen, aussetzen, ausspannen, die Hände in den Schoß legen/in die Taschen stecken, eine Pause einlegen/machen, sich [ein wenig] Ruhe gönnen, sich entspannen, sich erholen, faulenzen, Ferien machen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • durchdrehen — einen Tobsuchtsanfall kriegen (umgangssprachlich); abgehen (umgangssprachlich); austicken (umgangssprachlich); ausklinken (umgangssprachlich); ausflippen (umgangssprachlich); ausrasten ( …   Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.