sich benehmen


sich benehmen
sich benehmen [Aufbauwortschatz (Rating 1500 - 3200)]
Auch:
Bsp.:

Benimm dich!

Benimm dich nicht wie ein Kind!

Sie benehmen sich auch schlecht.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benehmen — Benêhmen, verb. irreg. act. (S. Nehmen,) welches auf doppelte Art üblich ist. 1. Auf die dem Vorworte be und den damit zusammen gesetzten Verbis gewöhnliche Art, da es mit der vierten Endung allein verbunden wird. In dieser Bedeutung kommt es… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • benehmen — sich benehmen sich aufführen, auftreten, sich betragen, sich gebärden, sich geben, handeln, sich verhalten, sich zeigen; (bildungsspr.): sich gerieren; (ugs.): sich anstellen; (österr., sonst veraltet): sich gehaben. * * * benehmen:… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Benehmen — sich benehmen sich aufführen, auftreten, sich betragen, sich gebärden, sich geben, handeln, sich verhalten, sich zeigen; (bildungsspr.): sich gerieren; (ugs.): sich anstellen; (österr., sonst veraltet): sich gehaben. * * * benehmen:… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • benehmen — Vst. std. (8. Jh.), mhd. benemen, ahd. bineman Stammwort. In der alten Bedeutung wegnehmen auf bestimmte Wendungen beschränkt (etwas benimmt uns die Aussicht). Jung und seiner Herkunft nach unklar ist sich mit jemandem benehmen (ins Benehmen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • benehmen, sich — sich benehmen V. (Mittelstufe) sich in einer bestimmten Weise verhalten Synonyme: sich betragen, sich geben, sich aufführen, auftreten Beispiele: Sie benahm sich wie eine Königin. Er benimmt sich manchmal unvernünftig …   Extremes Deutsch

  • sich verhalten — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • handeln • sich benehmen • schauspielern • Theater spielen Bsp.: • Er handelte wie ein Gentleman. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Benehmen — Betragen; Handeln; Verhaltensweise; Handlungsweise; Tun und Lassen (umgangssprachlich); Tun; Verhalten; Gebaren; Stil; Umgangsformen; …   Universal-Lexikon

  • benehmen — verhalten; handeln * * * be|neh|men [bə ne:mən], benimmt, benahm, benommen <+ sich>: sich [hinsichtlich bestimmter Normen oder Erwartungen] in einer bestimmten Weise verhalten: er benahm sich sehr merkwürdig; sie hat sich ihm gegenüber… …   Universal-Lexikon

  • Benehmen — ist in der Rechtswissenschaft eine Form der Mitwirkung bei einem Rechtsakt. Während Einvernehmen bedeutet, dass vor einem Rechtsakt das Einverständnis einer anderen Stelle (z. B. Gesetzgebungsorgan, Behörde) vorliegen muss, ist dagegen eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Sich mit jemandem ins Benehmen setzen —   Die Wendung ist im Papierdeutsch gebräuchlich und bedeutet »mit jemandem wegen etwas Kontakt aufnehmen, sich verständigen«: Man forderte ihn auf, sich mit dem Beschaffungsamt ins Benehmen zu setzen. Ich werde mich mit dem Antragsteller ins… …   Universal-Lexikon