etw. übel nehmen


etw. übel nehmen
etw. übel nehmen [Redensart]
Auch:
Bsp.:

Nehmen Sie es mir nicht übel, wenn ich Ihnen diese persönliche Frage stelle.

Die alte Dame nahm Anstoß an den ungezogenen Antworten, die sie von ihrem Neffen bekam.

Edith nahm mir meine Bemerkung übel, dass sie schlecht gelaunt sei.

Ich hoffe, du nimmst mir meine Kritik nicht übel.


Deutsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • an etw. Anstoß nehmen — [Redensart] Auch: • an etw. etw. auszusetzen haben • etw. übel nehmen • wegen etw. beleidigt sein Bsp.: • Die alte Dame nahm Anstoß an den ungezogenen Antworten, die sie von ihrem Neffen bekam. • …   Deutsch Wörterbuch

  • übel — schlimm; schlecht; böse; hundsmiserabel (umgangssprachlich); mulmig (umgangssprachlich); speiübel (umgangssprachlich); elend; kotzübel ( …   Universal-Lexikon

  • Übel — Teufelei; Böses; Übeltat; Schurkerei; Gemeinheit * * * übel [ y:bl̩] <Adj.>: 1. moralisch schlecht, fragwürdig: eine üble Gesellschaft; einen üblen Ruf haben. Syn.: ↑ abscheulich, ↑ arg (geh., veraltet), ↑ …   Universal-Lexikon

  • nehmen — V. (Grundstufe) etw. mit der Hand greifen Beispiele: Nimm dir einen Apfel. Darf ich noch ein paar Kartoffeln nehmen? nehmen V. (Aufbaustufe) etw. auf eine bestimmte Weise verstehen Beispiele: Nimm es nicht so ernst! Nimm es mir nicht übel, aber… …   Extremes Deutsch

  • wegen etw. beleidigt sein — [Redensart] Auch: • an etw. Anstoß nehmen • an etw. etw. auszusetzen haben • etw. übel nehmen Bsp.: • Die alte Dame nahm Anstoß an den ungezogenen Antworten, die sie von ihrem Neffen bekam. • …   Deutsch Wörterbuch

  • an etw. etw. auszusetzen haben — [Redensart] Auch: • an etw. Anstoß nehmen • etw. übel nehmen • wegen etw. beleidigt sein Bsp.: • Die alte Dame nahm Anstoß an den ungezogenen Antworten, die sie von ihrem Neffen bekam. • …   Deutsch Wörterbuch

  • vermerken — Notiz nehmen (von); zur Kenntnis nehmen; notieren; niederschreiben; protokollieren; anmerken; äußern; bemerken; mitteilen; reden; erläutern; …   Universal-Lexikon

  • verdenken — V. (Aufbaustufe) geh.: jmdm. etw. übel nehmen Beispiel: Ich kann es ihr nicht verdenken, dass sie eine solche Entscheidung getroffen hat …   Extremes Deutsch

  • hermachen — her|ma|chen [ he:ɐ̯maxn̩], machte her, hergemacht (ugs.): 1. <+ sich> (etwas) in Angriff nehmen; sofort (mit etwas, der Arbeit an etwas) beginnen: ich machte mich über die Arbeit, über das Buch her; die Kinder machten sich über den Kuchen… …   Universal-Lexikon

  • Hals — Genick; Pharynx (fachsprachlich); Schlund; Rachen; Kehle * * * Hals [hals], der; es, Hälse [ hɛlzə]: 1. Teil des Körpers zwischen Kopf und Rumpf: ein kurzer, langer Hals; jmdm. vor Freude um den Hals fallen (jmdn. vor Freude umarmen). Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon